Ein Soldat der Heimatschutzkompanie Bremen hilft einer Bremer Bürgerin beim Ausfüllen des Erfassungsbogens. Foto: Bundeswehr / Krey"

Ein Soldat der Heimatschutzkompanie Bremen hilft einer Bremer Bürgerin beim Ausfüllen des Erfassungsbogens. Foto: Bundeswehr / Krey"

Bremer Heimatschutzkompanie unterstützt Impfaktion

Aus einer Pressemitteilung der Bundeswehr:

Die Heimatschutzkompanie Bremen hat am vergangenen Sonntag im Rahmen der Amtshilfe die eintägige Impfaktion des Fachärztezentrums Hanse am Klinikum Bremen-Mitte tatkräftig unterstützt.

Reservisten helfen beim Impfen

Zehn Soldatinnen und Soldaten der Reserveeinheit des Landeskommandos Bremen halfen bei der Registrierung, beim Check-in/Check-out sowie bei der allgemeinen Ablauforganisation und trugen dazu bei, dass 1200 Impfdosen binnen weniger Stunden geimpft werden konnten. Der Chef der Heimatschutzkompanie Bremen, Hauptmann Victor von der Decken resümierte nach dem Amtshilfeeinsatz: "Die Heimatschützer haben ein deutliches Zeichen gesetzt. Sie stehen bereit, wenn sie in Bremen gebraucht werden." Von der Decken führt aus, dass sehr viel mehr als die letztlich eingesetzten zehn Kameradinnen und Kameraden ihre Bereitschaft erklärt hatten, die Impfaktion unterstützen zu wollen. "Das durchweg positive Feedback, das uns entgegengebracht wurde, vermittelt ein gutes Gefühl der Wertschätzung."

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.