Luftaufnahme des Flugzeugträgers USS KITTY HAWK (CV 63) der U.S. Navy von Backbord, Foto U.S. Navy Seaman Stephen W. Rowe

Luftaufnahme des Flugzeugträgers USS KITTY HAWK (CV 63) der U.S. Navy von Backbord, Foto U.S. Navy Seaman Stephen W. Rowe

Einen Flugzeugträger für 'nen Penny

Der Cent ist in den USA (wie mittlerweile in Europa auch) bekanntlich die kleinste Währungseinheit im monetären Umlauf. Dort wird er allerdings umgangssprachlich als Penny bezeichnet, so wie es die Engländer als Urheber der Bezeichnung auf der anderen Seite des Ärmelkanals in ungebrochener Tradition ihres Münzsystems auch heute noch tun. Für einen solchen Penny, der seit 112 Jahren auf der einen Seite das Konterfei Abraham Lincolns trägt, konnte man sich einen der beiden Flugzeugträger USS KITTY HAWK oder USS JOHN F. KENNEDY aussuchen und von dem US Naval Sea Systems Command (Materialagentur der US Navy) „käuflich“ erwerben. Zwar sind die beiden Flugzeugträger mit über 60 Jahren schon recht alt, aber Metall steckt da noch reichlich drin. Und diese „Wertstoffe“ machen für die International Shipbreaking Limited, ein texanisches Abwrackunternehmen in unmittelbarer Näher zur mexikanischen Grenze, sogar das Schleppen der KITTY HAWK von Bremerton im äußersten Nordwesten der USA rund um Kap Horn herum nach Brownsville lukrativ. Zum Ausgleich gestaltet sich der Transit für die KENNEDY vom Philadelphia Naval Shipyard rund Florida deutlich einfacher. Einen Zeitplan für das Recycling-Vorhaben der etwas größeren Art gibt es noch nicht, aber der Vertragsschluss erfordert, dass beide historischen Schiffe unverzüglich aus der Reserveliste der US Navy gestrichen werden. Dieser Vorgang beendet auch alle Versuche der Veteranen-Vereinigungen zum Erhalt zumindest einer der acht Einheiten der FORRESTAL- und KITTY HAWK-Klasse, den ersten mit angewinkeltem Flugdeck ausgerüsteten Flugzeugträgern – und den letzten aus acht Kesseln dampfgetriebenen Kolossen der US Navy.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.