Wechsel im Vorstand des MCN

Dr. Niels Kämpny

Wechsel im Vorstand des MCN

Wechsel der Ländervertretung im Vorstand des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN): Auf Andreas Richter, Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wirtschaft und Innovation, folgt Dr. Niels Kämpny vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Damit übernimmt das Niedersachsen 2021 die jährlich wechselnde Vertretung der fünf Küstenbundesländer im Vorstand des MCN e. V. sowie den Vorsitz im Länderkoordinierungsgremium.

„Bereits 2016, zur Vereinsgründung des MCN, hat uns das Land Niedersachsen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wir freuen uns, mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen in der maritimen Branche, die sich in unseren Handlungsfeldern widerspiegeln, auf den weiteren Austausch mit Herrn Dr. Kämpny. Und natürlich auch in Hinblick auf das zehnjährige Bestehen des Maritimen Clusters Norddeutschland in diesem Jahr“, so der Vorsitzende Knut Gerdes.

„Die Corona-Pandemie führt auch in der maritimen Branche zu großen Belastungen und Veränderungen. Daher wird Niedersachsen das Maritime Cluster Norddeutschland gemeinsam mit den Ländern Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern dabei unterstützen, den Mitgliedern auch in schwierigen Zeiten ein starkes und leistungsfähiges Netzwerk zu bieten“, sagt Kämpny.

Bei der letzten Vorstandssitzung des MCN bedankten sich Vorstand und Geschäftsführung bei der Hansestadt Hamburg, Andreas Richter und seinem Team für die Zusammenarbeit im Jahr 2020. Als Vorsitzender des Koordinierungsgremiums der Küstenbundesländer koordinierte Richter im letzten Jahr die Abstimmungsprozesse zwischen den fünf norddeutschen Bundesländern, vertrat die Länderinteressen im Vorstand des MCN und begleitete länderseitig den Prozess zur Erstellung der MCN-Strategie 2025.

„Gerade im letzten, einem durch Corona geprägten, herausforderndem Jahr, waren wir dankbar für die Unterstützung sowie vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herrn Richter und seinem Team“, so Jessica Wegener, Geschäftsführerin des MCN.

Text: mb; Foto: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen