BAAINBw erteilt Auftrag für Lasersystem
Laser an Bord

Laser an Bord

Auftrag für Lasersystem

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informations-technik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat die Arbeitsgemeinschaft aus MBDA Deutschland und Rheinmetall Waffe Munition mit der Erstellung, Integration und Unterstützung bei der Erprobung eines Laserwaffendemonstrators im maritimen Umfeld beauftragt. Der Auftragswert liegt im niedrigen achtstelligen Bereich.
Die Aufteilung der Arbeitsanteile in der Arbeitsgemeinschaft erfolgt etwa zu gleichen Teilen. MBDA Deutschland ist für das Tracking, die Bedienkonsole und Anbindung des Laserwaffendemonstrators an das Führungssystem zuständig. Im Verantwortungsbereich von Rheinmetall liegen die Laserwaffenstation, das Strahlführungssystem sowie Kühlung und Integration des Laserwaffendemonstrators in den Projektcontainer des Laserquellendemonstrators.
Der Laserwaffendemonstrator soll bis Ende 2021 erstellt, getestet und integriert werden. Die Erprobung auf der Fregatte „Sachsen“ der Deutschen Marine wird voraussichtlich 2022 stattfinden.

Text: mb; Foto: US Navy

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

 

Anzeigen