Durchsuchung der Dau

Durchsuchung der Dau

Drogenfund auf dem Meer

Wieder kann Frankreich einen Erfolg in der Bekämpfung des Drogenschmuggels auf See vermelden. Die Fregatte Guépratte stoppte und durchsuchte im Golf von Oman eine verdächtige Dau. Schnell fand das Boardingteam verdächtige Pakete, deren Inhalt sich als Drogen herausstellte. Insgesamt 650 Kilo Methamphetamin und 75 Kilo Heroin konnten die Soldaten beschlagnahmen und an Bord der Fregatte bringen.
Eigentlich ist die Guépratte Teil der Operation Agénor. Für die Durchsuchung zeigte man sich jedoch flexibel und transferierte das Schiff unter das Kommando der Combined Task Force 150. Deren Auftrag ist das Beobachten, Boarden, Inspizieren und Stoppen von verdächtigen Schiffen im weltweiten Kampf gegen den Terror am Horn von Afrika. Das Einsatzgebiet umfasst das nördliche Arabische Meer und den Indischen Ozean. Im Anschluss an die Aktion schloss sich die Guépratte offiziell wieder der Operation Agénor an.

Stolz präsentiert die Besatzung der Guepratte die beschlagnahmten Drogen

Stolz präsentiert die Besatzung der Guepratte die beschlagnahmten Drogen

Text: mb; Fotos: Marine Nationale

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.