Hattrick für HMS Montrose - Marine Forum
Das Boarding-Team der Montrose auf dem Weg zur Dau

Das Boarding-Team der Montrose auf dem Weg zur Dau

Hattrick für HMS Montrose

Nach zwei Drogenfunden im Februar konnte die britische Fregatte Montrose nun erneut punkten. Die Soldaten konnten auf einer verdächtigen Dau Drogen im Wert von mehr als drei Millionen Pfund sicherstellen. Der Hubschrauber der Montrose hatte das kleine Boot im nördlichen Arabischen Meer entdeckt. Der Kommandant entschied sich zur Überprüfung und steuerte sein Schiff in Richtung der Dau. Erst als die Fregatte, das Boarding-Team in einem Speedboot und der Sea Lynx das verdächtige Boot gestellt hatten, stoppte dessen Kapitän auf. An Bord fand das Boarding-Team dann drei Tonnen illegaler Substanzen, davon allein 2,8 Tonnen Heroin. Erst kurz zuvor hatte die in Bahrein stationierte Fregatte an einer Übung vor der Küste des Oman teilgenommen.
Für Commander Ollie Hucker, bedeutete der Drogenfund das außergewöhnliche Ende seiner Kommandantenzeit. Nur einen Tag später wurde er planmäßig von Commander Collins abgelöst. „Ob an meinem ersten oder an meinem letzten Tag, diese Erfolge sind nur möglich dank der gemeinsamen Anstrengungen und des Könnens der unglaublich professionell agierenden, gut ausgebildeten und leidenschaftlich arbeitenden Menschen, die bei der Royal Navy arbeiten und die ich kommandieren darf“, sagte der 39-Jährige nach Abschluss der Operation.

Sea Lynx und Boarding-Team operierten gemeinsam

Text: mb; Fotos: Royal Navy/Crown Copyright

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.