Der Marinestützpunkt Warnemünde beziehungsweise Hohe Düne © Bundeswehr/Steffen Zilling

Der Marinestützpunkt Warnemünde beziehungsweise Hohe Düne © Bundeswehr/Steffen Zilling

Marine zum Anfassen - Ausstellung in Rostock

Ausstellung des 1. Korvettengeschwader eröffnet am 16.09.2021

Am Donnerstag den 16. September 2021 um 10 Uhr ist es soweit: das 1. Korvettengeschwader eröffnet eine regionale Ausstellung in seinem Heimatstützpunkt Hohe Düne. Auf rund 300 Quadratmetern können Besucherinnen und Besucher viel über die unterschiedlichen Berufsgruppen und Arbeitsfelder in der Besatzung einer Korvette K130 erfahren.

Marine zum Anfassen - Ausstellung in Rostock

Mehr als ein Videogame: Schiffsimulator

„Die Ausstellung soll den Alltag an Bord erlebbar machen. Dazu zeigen wir Filme über das Leben an Board, ein Modell unserer Korvetten und ihrer Waffen. Zahlreiche Stationen laden zum Mitmachen und selber Ausprobieren ein“, so der Hauptorganisator und Sammlungsleiter Kapitänleutnant Yannick Renken (30). „Eines unserer größten Highlights ist ein Simulationsspiel: Hier können die Gäste das Ein- und Auslaufen einer Korvette in den Heimathafen selbst steuern. Zudem kann den Besuchern bei einem virtuellen Rundgang mit VR-Brillen das Bordleben zum Greifen nah gebracht werden“, so der Marineoffizier weiter.

Interessierte erhalten ausserdem die Möglichkeit, sich Gespräche mit einsatzerfahrenen Soldatinnen und Soldaten anzuhören, um mehr über den UNIFIL-Einsatz und die damit verbundenen Herausforderungen zu erfahren. Ein weiteres Schwerpunktthema ist der Waffeneinsatz der über 1.800 Tonnen schweren Korvetten als Einheiten des Überwasserkrieges zur Landes- und Bündnisverteidigung. Ein für Außenstehende besonderes Erlebnis sind die originalen Lautsprecherdurchsagen der Bordbesatzung.

Marine zum Anfassen - Ausstellung in Rostock

Anschauungsmodelle können besichtigt werden

Eröffnet wird die Regionale Ausstellung durch den Kommandeur des Korvettengeschwaders Fregattenkapitän Florian Feld (46). „Ich bin stolz, eine so großartige Ausstellung eröffnen zu dürfen, auch wenn wir dies aufgrund der aktuellen Situation leider erst einmal in kleinem Rahmen tun müssen. Sobald sich die Lage entspannt, sind alle Interessierten selbstverständlich herzlich willkommen“, so der Fregattenkapitän.

Die Ausstellung wird werktags geöffnet sein und kann unter vorheriger Anmeldung besucht werden. Ausstellungsort: Marinestützpunkt Rostock, Hohe Düne 30, 18119 Rostock (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät). Weitere Informationen oder Anfragen richten Sie gern an [email protected]

 

Marine zum Anfassen - Ausstellung in Rostock

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.