Normaler dichter Verkehr im Suezkanal

Normaler dichter Verkehr im Suezkanal. Foto: SCA

Suezkanal – Überraschende Mehreinnahmen

Trotz der tagelangen Sperrung Ende März durch die Havarie des Großcontainerschiffs EVER GIVEN (20 124 TEU) hat Ägypten in der ersten Jahreshälfte 2021 mit dem Sueskanal Rekordeinnahmen erzielt. Nach Mitteilung der Kanalbehörde SCA haben in den ersten sechs Monaten mehr als 9700 Schiffe die Wasserstraße durchfahren, rund 200 mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die dafür eingenommenen Gebühren beliefen sich auf rund drei Milliarden Dollar, eine Zunahme um 8,6 Prozent. Im gesamten, am 30. Juni endenden Geschäftsjahr 2020/2021 erbrachten rund 19 000 Schiffe Einnahmen von 5,84 Milliarden Dollar. Die EVER GIVEN hat inzwischen, nachdem sie über 100 Tage von den ägyptischen Behörden im Großen Bittersee festgehalten wurde, ihre Reise in Richtung Mittelmeer fortsetzen können. Dies, nachdem zwischen der Suez Canal Authority und der Reederei eine Einigung über ägyptische Schadenersatzforderungen erreicht worden war. Über die Höhe der gezahlten Summe wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Suezkanal – Überraschende Mehreinnahmen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.