Überdacht und nebeneinander

Überdacht und nebeneinander

Neue Schiffe erfordern eine neue Halle, dachte sich wohl die britische Werft Babcock. Für den Bau der Fregatten Type 31 entsteht derzeit eine gewaltige Stahlkonstruktion im schottischen Rosyth. Das 147 Meter lange Gebäude soll ab 2021 eine wetterunabhängige Konstruktion von zwei neuen Fregatten nebeneinander ermöglichen. Nach Fertigstellung verlassen die Neubauten die Halle über 30 Meter hohe “Megadoors”. Babcock investiert in diese Neuerung 31,5 Millionen Britische Pfund, Baubeginn war im April 2020.

Die zukünftigen Fregatten sollen 2027 der Royal Navy zulaufen. Das Gesamtprogramm wird mit rund 2 Milliarden Pfund veranschlagt. Die Type 31 werden nach und nach die Type-23-Frigatten ersetzen, die seit Ende der 1980er-Jahre in Dienst sind.

Neue maritime Strategie der USA

Neue maritime Strategie der USA

Vorweggenommenes Weihnachtsgeschenk oder letzter Versuch einer abgewählten Regierung, Pflöcke einzurammen? So oder so mutet die selbst für Eingeweihte überraschende Veröffentlichung ...

Meist gelesen

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen