Ägypten wird erster internationaler Kunde für Mica NG
Mica-FK

Mica-FK

Ägypten wird erster internationaler Kunde für Mica NG

Die Korvetten der ägyptischen Marine werden ihre Luftabwehr zukünftig mit verbesserten Flugkörpern von MBDA bestreiten. Nachdem bereits die erst kürzlich von der französischen Naval Group gekauften vier Gowind-Korvetten mit Mica-FKs bestückt wurden, werden die restlichen Schiffe mit der New-Generation-Variante dieses FKs ausgestattet, sobald diese zur Verfügung steht. Sie sind eine Weiterentwicklung des Mica-FKs und eignen sich zur Nahbereichsabwehr gegen schwer zu ortende, kleinere Ziele wie Unmanned Aerial Vehicles (UAVs) oder kleine Flugzeuge. Darüber hinaus können auch konventionelle Ziele wirksam bekämpft. Hierzu werden neben Flugzeugen und Helikoptern insbesondere Cruise Missiles und Anti-Schiff-Raketen gerechnet. Der navalisierte Version des Flugkörpers wird aus einem Vertical Launch System gestartet. In der aktuellen Variante liegt die Reichweite bei 20 Kilometer. Die zweite Generation des Flugkörpers weist verbesserte Möglichkeiten zur Erfassung von Stealth-Zielen auf. Hierzu werden die Sensoren zur Erfassung von Infrarot- und Radiofrequenz-Quellen verbessert.
Text: mb; Foto: MBDA

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.