Fachkonferenzen zum Deutschen Schifffahrtstag

Fachkonferenzen zum Deutschen Schifffahrtstag

Aller guten Dinge sind Drei

Fachkonferenzen zum Deutschen Schifffahrtstag

Beim Deutschen Schifffahrtstag werden am 29. September in Bremen zahlreiche Branchenexpertinnen und –experten zu den zentralen Zukunftsfragen der Schifffahrt zusammenkommen. Die Gesamtveranstaltung, die unter dem Motto „Nachhaltige Schifffahrt, gemeinsam, klar, sauber!“  steht, bietet getreu dem bewährten Leitspruch, dass aller guten Dinge drei seien, nicht nur eine, und auch nicht zwei, sondern gleich drei hochkarätige und dabei zugleich für jede und jeden Interessierten kostenlos zugängliche Fachveranstaltungen an. Sie haben die Wahl, an welcher dieser Veranstaltungen Sie teilnehmen möchten:

In den Konferenzen werden Impulsvorträge zur aktuellen Marktentwicklung und zu den Trends in der See- und Binnenschifffahrt geboten. Es wird von führenden Forscherinnen und Forschern und auch von Akteuren aus der Praxis über die aktuell angespannte Sicherheitslage auf den Weltmeeren berichtet. Und es wird mit Kick-Off Statements und Podiumsdiskussionen das zentrale Zukunftsthema der Schifffahrt überhaupt, die Dekarbonisierung, also Wege und Maßnahmen hin zu einer emissionsfreien Schifffahrt samt anhängenden Lieferketten diskutiert. Gewinnen Sie neue Einsichten, diskutieren Sie mit und gestalten Sie die Schifffahrt der Zukunft.

Erwartet werden namhafte Persönlichkeiten aus der maritimen Wirtschaft, aus Forschung, Politik und Verwaltung - und erwartet werden auch Sie. Die Veranstalter laden alle Interessierten, jung oder alt, mit oder ohne Erfahrung in der Schifffahrt, ausdrücklich dazu ein, sich aktiv am Deutschen Schifffahrtstag zu beteiligen und an den ganz bewusst kostenfreien Veranstaltungen teilzunehmen.

Weitere Informationen zur kostenlosen Anmeldung und zu den konkreten Programmen unter:

https://deutscher-schifffahrtstag.de/index.php/fachliche-veranstaltungen/.

Danksagung

Die Planung, Organisation und Ausrichtung des Deutschen Schifffahrtstages 2022 ist eine Gemeinschaftsleistung vieler, denn ohne die Förderung durch unsere Sponsoren und durch die tatkräftige Unterstützung von Behörden wie der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, des Hansestadt Bremischen Hafenamtes, von Polizei, Feuerwehr und Co. könnte es keine Schiffs- und Bootsparade geben. Gleiches gilt für die vielen Aktivitäten an Land, so dass nicht nur die beiden Städte Bremerhaven und Bremen, die Bremer City-Initiative, die Erlebnis Bremerhaven Gesellschaft, sondern auch Hochschulen, Wirtschafts-, Hafen- und Logistikverbände, das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Maritime Cluster Norddeutschland und viele mehr zu den Partnern und Unterstützern des Deutschen Schifffahrtstages 2022 zählen. Sie alle tragen zum Gelingen bei und bekräftigen auf diese Weise die altbewährte Erkenntnis guter Seemannschaft, dass ein Erfolg nur gemeinsam erzielt werden kann. Genau dies bringt auch das Motto des Deutschen Schifffahrtstages 2022 zum Ausdruck: „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.