INS Oz

INS Oz

Übergabe der zweiten Korvette des Typs Sa'ar 6 an Israel

Die israelische Marine ist um eine moderne Korvette reicher. Bei Thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) in Kiel wurde am heutigen 4. April die zweite Korvette der Klasse Sa’ar 6 getauft. In Anwesenheit des israelischen Botschafters in Deutschland, Jeremy Issacharoff, taufte seine Gattin Laura Kam Issacharoff das Schiff auf den Namen Oz. Anschließend übergab TKMS-Geschäftsführer Rolf Wirtz den Neubau offiziell an die israelische Marine. Pandemiebedingt war der Rahmen der Veranstaltung zwar festlich, aber klein gehalten worden.
Im Mai 2015 wurde der Vertrag über die Lieferung von vier Korvetten des Typs unterzeichnet. Nach der Designphase begann die Bauphase mit der Zeremonie zum Brennstart des Typschiffs im Februar 2018. Nur 15 Monate später wurde das Schiff ausgedockt. Im Mai 2019 erhielt die INS Magen in Kiel ihren Namen und wurde im November 2020 übergeben. Die folgenden zwei Schiffe der Baureihe sollen noch in 2021 ausgeliefert werden. TKMS übergibt die Korvetten ohne Sensoren und Effektoren. Diese werden in Israel selbst installiert. Bis die Oz tatsächlich in den aktiven Dienst geht, wird also noch etwas Zeit vergehen.
Die Korvetten sind rund 90 Meter lang und verdrängen etwa 1900 Tonnen.

INS Oz

INS Oz

Der israelische Botschafter mit Gattin im Kreis der Besatzung

Der israelische Botschafter mit Gattin im Kreis der Besatzung

INS Oz

INS Oz

Text: mb; Fotos: TKMS, IDF

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.