Marinestützpunkt Kiel Wik

Marinestützpunkt Kiel Wik

Neue Namen im Kieler Marinestützpunkt

Tirpitzhafen heisst jetzt Kieler Marinestützpunkt. Die südliche Außenmole heißt künftig Gorch-Fock-Mole und die Außenmole wird Oskar-Kusch-Mole.

Der Hintergrund dieser neuen Namensgebung wurde in marineforum.online bereits hier diskutiert - jetzt ist es offiziell und wird umgesetzt.

Ausgehend vom Traditionserlass der Bundeswehr aus 2017 wurde angewiesen, dass künftig nur noch die eigene, mittlerweile 65-jährige Geschichte der Bundeswehr für die Traditionslinie gilt. Darüber hinaus gehören Orte und Personen aus dem Widerstand gegen Terror und Gewaltherrschaft ebenfalls dazu. Aus dieser Neuausrichtung folgert, dass die bisherigen Namensgeber, Großadmiral Alfred von Tirpitz (1849 - 1930; Begründer der Hochseeflotte im Deutschen Kaiserreich) sowie Admiral Reinhard Scheer (1863 - 1928; Befehlshaber der Hochseeflotte 1916 in der Skagerrak-Schlacht , nicht mehr in die Traditionslinie der Bundeswehr passen. Diese Entscheidung stieß nicht nur auf Befürworter. In teils heftigen Reaktionen sind die Gegner der Umbenennung bis heute nicht glücklich mit der Entscheidung der Marine.

 

1 Kommentar

  1. Verschwendung von Steuergeldern. Diese wären bei den Kameraden der Marine deutlich besser angelegt gewesen.

    AlsOMt d.R. mit seinerzeit Heimathafen Kiel, bleibt es für mich der Tirpitzhafen….

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.