Löschübung mit einem brennenden Helikoptermodell, Foto: Bw/Marcel Kröncke

Löschübung mit einem brennenden Helikoptermodell, Foto: Bw/Marcel Kröncke

Smoke on the Water

Die Bekämpfung eines Feuers muss an Bord jeder Soldat beherrschen. Eine hochwertige und mehrstufige Ausbildung ist daher unerlässlich.

Das Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine in Neustadt in Holstein ist eine Ausbildungseinrichtung der Deutschen Marine. Gelehrt wird in der Einsatz- und Basisausbildung sowie durch die Fachgruppe Sanitätsdienst. Die Einsatzausbildung ist für die Ausbildung der Besatzungen seegehender Einheiten und die Basisausbildung unter anderem für die Trainings der Taucher und Schadensabwehrkräfte verantwortlich. Warum betreibt die Deutsche Marine einen solchen Aufwand und hält sich ein eigenes Trainingszentrum? Die Antwort liegt in den Besonderheiten der Seefahrt auf militärischen Einheiten. Die sichere Teilnahme am Seeverkehr ist dabei nur die eine Seite der Medaille. Auf dem Wasser, weit entfernt der Heimat und vom rettenden Ufer, muss jedes Besatzungsmitglied einen Beitrag zur Schadensabwehr leisten können. Eine besondere Rolle spielt hier die Bekämpfung von Feuer, daher ist beinahe jeder Marinesoldat auch ein „Feuerwehrmann“. Daher ist die Ausbildung in der Schadensabwehr, insbesondere die Brandschutzausbildung, von besonderer Bedeutung für die Deutsche Marine.

21. Jul 2022

0 Kommentare