Technische Universität Delft entwickelt umweltfreundliche Drohne
Drohne der TU Delft

Drohne der TU Delft

TU Delft entwickelt umweltfreundliche Drohne

Weiß-blaue Kacheln waren gestern – heute sind es Drohnen. Marine und Küstenwache haben zusammen mit der Technischen Universität Delft eine umweltfreundliche Drohne entwickelt, die sich besonders für den Einsatz von Bord aus und über See eignet. Sie startet und landet nahezu vertikal, auch auf geringen Freiflächen an Deck, lässt sich bei böigen Winden gut manövrieren und ist weitgehend seewasserfest. Angetrieben werden die zwölf Motoren beim Start von der mitgeführten Batterie, die dann im Flug, wenn die Brennstoffzelle übernimmt, auch gleich wieder aufgeladen wird. Ein 6,8-Liter-Wasserstofftank aus Carbon-Werkstoff steht unter 300 bar Druck, das Gerät spannt drei Meter weit und wiegt 13 Kilogramm. Und wenn mal ein oder drei Motoren ausfallen, dann tut das nicht weh!

Text: Axel J. Stephenson; Foto: TU Delft

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

 

Anzeigen