USS Arleigh Burke beim Einlaufen in Rota

Zerstörer USS Arleigh Burke beim Einlaufen in Rota

Kongress-Bericht: Ersatz für Kreuzer und Zerstörer der US Navy

DDG(X) Future Large Surface Combatant Program: Background and Issues for Congress.

Der Bericht des Congressional Research Service wurde dem Kongress am 13.01.21 vorgelegt. Es handelt sich um das Beschaffungsvorhaben der nächsten Generation von Lenkwaffenzerstörern (DDGs), die die Aegis-Kreuzer der TICONDEROGA (CG-47)-Klasse und die älteren Aegis-Zerstörer der ARLEIGH BURKE (DDG-51)-Klasse ersetzen sollen. Die Marine will das erste DDG(X) 2028 beschaffen. Im Haushaltsentwurf für 2022 werden 121,8 Millionen Dollar für Forschung und Entwicklung beantragt.

Alle seit 1985 für die Marine beschafften großen Überwasserkampfschiffe wurden bei General Dynamics/Bath Iron Works in Bath, Maine und Huntington Ingalls Industries in Pascagoula, Mississippi, gebaut. Lockheed Martin und Raytheon sind die Generalunternehmer für die Ausrüstung.

Die CG-47 und DDG-51 der Marine werden gemeinhin als Aegis-Kreuzer und -Zerstörer bezeichnet, weil sie mit dem gleichnamigen System ausgestattet sind, benannt nach dem Schild aus der griechischen Mythologie, welches Zeus zur Verteidigung trug. Die Marine beschaffte zwischen dem Haushaltsjahr 1978 und dem Haushaltsjahr 1988 27 der CG-47. Die Schiffe wurden zwischen 1983 und 1994 in Dienst gestellt. Die ersten fünf Schiffe, die nach einem früheren technischen Standard gebaut worden waren, wurden von der Marine als zu teuer für eine Modernisierung eingestuft und 2004-2005 außer Dienst gestellt. Der 30-Jahres-Schiffbauplan der Marine sah 2020 vor, dass die verbleibenden 22 CG-47 zwischen 2021 und 2038 außer Dienst gestellt werden sollten. Das erste DDG-51 wurde 1985 beschafft und 1991 in Dienst gestellt. Die älteren DDG-51 der Marine, die so genannten Flight I/II DDG-51, haben eine erwartete Lebensdauer von 35 Jahren. Die Version des DDG-51, die die Marine derzeit beschafft, wird als Flight-III-Version bezeichnet. Die Marine verfügt auch über drei Zerstörer der ZUMWALT-Klasse (DDG-1000), die 2007-2009 beschafft wurden und mit einem anderen Kampfsystem als dem Aegis-System ausgestattet sind.

Quelle und Fundort zum Download: US Naval Institute (USNI)

Auch interessant:
Zerstörer in Serie – US Navy will zwei "Arleigh Burke" pro Jahr kaufen und gleichzeitig ein DDG(X)-Konzept entwickeln

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.