Boeing erhält Auftrag über fünf P-8A Flugzeuge für Deutschland, Foto: Boeing

Boeing erhält Auftrag über fünf P-8A Flugzeuge für Deutschland, Foto: Boeing

Poseidon: Auftrag erteilt

Die US-Navy hat Boeing den Auftrag über die Produktion von fünf P-8A Poseidon-Flugzeugen für Deutschland erteilt. Die ersten Lieferungen sollen im Jahr 2024 beginnen, wenn die Poseidon die deutsche P-3C Orion-Flotte ersetzen wird.

Michael Hostetter, Vice President, Boeing Defense, Space & Security, Deutschland gab erfreut bekannt, dass er die Präsenz in erweitern konnte, indem der deutschen Marine dieses Flugzeug mit Multimissionsfähigkeiten zur Verfügung stellen kann.

Die deutsche Industrie ist ein wichtiger Partner für das P-8A Poseidon Programm. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern wird Boeing Support-, Trainings- und Wartungslösungen anbieten, die die höchste Betriebsverfügbarkeit zur Erfüllung der Aufgaben der deutschen Marine gewährleisten. Am 17. Juni unterzeichnete Boeing Vereinbarungen mit der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH und Lufthansa Technik über die Zusammenarbeit bei der Systemintegration, Ausbildung, Unterstützung und Instandhaltung. Zu den deutschen Unternehmen, die bereits Komponenten für die P-8A liefern, gehören die Aircraft Philipp Group GmbH, die Aljo Aluminium-Bau Jonuscheit GmbH und die Nord-Micro GmbH.

Die P-8A ist mit mehr als 135 Flugzeugen im weltweiten Einsatz und hat insgesamt über 350.000 Flugstunden gesammelt. Die P-8A wird die Fähigkeiten Deutschlands zur U-Boot- Jagd, zur Seezielbekämpfung (ASW/ASuW), zur Informationsgewinnung, Überwachung und Aufklärung (ISR) sowie für Such- und Rettungsmissionen (S&R) nicht erheblich verbessern, sondern ist der Schlüssel zum Fähigkeitserhalt.

Deutschland ist nach den USA, Australien, Indien, Großbritannien, Norwegen, Korea und Neuseeland die achte Nation, die die P-8A beschafft.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.